Rechberg

Bei perfekten Wetter und einer atemberaubender Zuseherkulisse ging heuer der einzige Europameisterschaftslauf das Rechbergrennen über die Bühne !

Heli Harrer hatte mit 3 Trainingsbestzeiten am Samstag in der stark besetzten Klasse A-2000 ccm. einen perfekten Start ins Wochenende !     Für das Rennen ging das Team dementsprechend motiviert an den Start.  Heli kam im ersten Lauf bei einer Highspeed Stelle etwas ins Bankett und konnte das Auto souverän Abfangen und konnte somit einen schweren Abflug verhindern, jedoch schlug sich dieses Manöver sehr stark an der Zeit nieder und man lag im Zwischenklassement an der sechsten Stelle.  Somit waren wir voll fokussiert auf dem 2 und entscheidenden Rennlauf. Helmut gelang ein sehr guter Lauf und konnte sich somit noch auf den 4 Platz verbessern !

Markus Raith musste das ganze Wochenende mit einem Seriengetriebe im Honda vorlieb nehmen und somit war es schwer gegen die starke Konkurrenz zu bestehen.   Das Training konnte Markus noch für sich entscheiden.   Das Rennen war eine sehr knappe Entscheidung und Markus belegte den sehr guten 2 Platz in der Gruppe N-2000 ccm.

Danke an Hilde Rieger für das Foto !

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.